Arnsdorfer Sternstunden...

Jetzt sind wir offiziell im Jubiläumsjahr "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!" angelangt. Wie werden wir es feiern... es zelebrieren? Mit Sicherheit anders als vor 100 Jahren... Zeiten ändern sich.

Wir in Arnsdorf werden unseren "Erbanteil" an Franz-Xaver Gruber - dem Komponisten des Stille Nacht Liedes“ - weiterhin bestmöglich in Ehren halten. Das uns anvertraute Erbe pflegen und bewahren – und der interessierten Menschheit zeigen, wie die Umstände waren, unter denen das Lied vor Jahrhunderten entstand.

Da bei uns in Arnsdorf die Musik zu Hause ist, werden wir dieses Jubiläum musikalisch begehen… und gleichzeitig - kontrovers dazu - „in Stille“. Wir werden Konzerte veranstalten, Festmessen abhalten, Geschichten erzählen lassen - Sie in Stimmung bringen… aber auch „Stille spüren“ lassen.

Wir werden DER Entstehungsort mit Sternstunden sein… Zeit & Raum für Rückzug in der hektischen Weihnachtszeit gewähren.

Wir haben hier unser Programm zum Download hinterlegt und freuen uns bereits darauf, unser Jubläum mit der Bevölkerung und den zu erwartenden Gästen aus der ganzen Welt STIMMIG begehen können.


Mit den besten Wünschen
Verein Stille Nacht Arnsdorf
Obmann Dr. Helmut Altenberger
Obmann Stv. Reg.Rat Peter Hufnagl
Kassier Andrea Danninger
Koordination & Schriftführung Patricia Outland
Foto©MichaelHerzog

Download Link "Arnsdorfer Sternstunden"

 

 

 

"Gruber-Mohr Gedenkfeier & Gedenkgang" am Heiligen Abend

Jedes Jahr am Heiligen Abend gedenken wir am Stille Nacht Platz in Arnsdorf mit einer Gedächtnisfeier der Entstehung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!".

Im Anschluss an die Feier begeben wir uns auf einen stimmungsvollen Fackelzug zur Stille Nacht Kapelle nach Oberndorf.

 

Hier die Programmpunkte zur Orientierung:

  • 15.15 Uhr: Sonderzug von Salzburg nach Arnsdorf
    Vom Lokalbahnhof Salzburg - mit Geleit des Bläserensembles Lamprechtshausen. Ihre Spenden kommen LICHT INS DUNKEL - dem „Gruber-Mohr-Fonds“ zugute, der zur finanziellen Unterstützung bei Familienschicksalen in
    Lamprechtshausen, Göming und Oberndorf eingerichtet wurde.
  • 15.30 Uhr: Andacht in der Kirche
  • 16.30 Uhr: Gedächtnisfeier am Stille Nacht Platz
    Musik und Gesang stimmen auf den Heiligen Abend ein. Der Engel der Arnsdorfer Lichtbringer spricht den Weihnachtssegen. Das gemeinsame Singen des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ beendet traditionell die Gedenkfeier.
  • 17.00 Uhr: "Gruber-Mohr-Gedenkgang"
    Auf dem von Fackeln erleuchteten, historischen Gruber-Mohr-Weg, wird der Lichterzug stimmungsvoll - unter Mitwirkung der örtlichen Vereine - nach Oberndorf geleitet.
    Mit den besten Wünschen für eine friedvolle Weihnacht verabschieden sich die Veranstalter am Stille-Nacht-Platz in Oberndorf und singen noch einmal das berührende Friedenslied bei der Stille-Nacht-Kapelle.
  • Details
    Die Fackeln können um 2 Euro in Arnsdorf erworben werden.
    Das in der Lokalbahn erhaltene Ticket gilt für die Hinfahrt nach Arnsdorf und für die (zeitlich freie) Rückfahrt am Heiligen Abend von Oberndorf in Richtung Salzburg.

Foto©MichaelHerzog

Das gesamte Programm finden sie zum Download hier: Flyer