4. Gruber-Mohr-Roas zugunsten ORF "Licht ins Dunkel"

Eine tolle Spendenaktion für Familien in Not in Lamprechtshausen, Oberndorf und Göming!

Am Sonntag, dem 14. Oktober 2018 laden die Tourismusverbände Lamprechtshausen und Oberndorf sowie die Gemeinde Göming von 10 bis 15.30 Uhr zur "4. Gruber-Mohr-Roas" - dem sportlichen Familien-Wandertag auf den Spuren von „Stille Nacht“ - ein.

Entstanden ist die Idee zur „Roas“ aus der Kooperation der Tourismusverbände Lamprechtshausen & Oberndorf, sowie der Gemeinde Göming zur Beschilderung des teilweise historischen „Gruber-Mohr-Weg“. Zur Einweihung des Weges und zur teilweisen Weiterführung des traditionellen Radwandertags im nördlichen Flachgau wurde die „Gruber-Mohr-Roas“ 2015 ins Leben gerufen.

Auch heuer kann man sich wieder Fuß auf dem gut ausgeschilderten "Gruber-Mohr-Weg" - den die beiden Liedschöpfer von Stille Nacht! Heilige Nacht! - Franz-Xaver Gruber und Joseph Mohr sicher oft vor fast 200 Jahren gegangen sind - auf die Roas machen. Oder den den neu ausgeschilderten "Stille Nacht Friedensweg" nehmen, bzw. über die "Stille Nacht Route" auch mit dem Fahrrad zu den drei Sternplätzen gelangen.

Die Stern-Roas kann an jedem beliebigen Sternplatz mit dem Erwerb eines Teilnahmearmbandes (heuer gegen Ihre Spende!) und dem ersten Stern begonnen werden.

Die Sternplätze sind in:
* Arnsdorf - Stille-Nacht-Platz
* Oberndorf - Stille-Nacht-Platz (Ort der Verlosung!)
* Göming - Hellbauerhaus

Das Stille Nacht Museum Arnsdorf, die Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf und das Hochzeitsmusuem in Göming haben am Sonntag einen "Tag der offenen Tür" und die Kustoden freuen sich auf ihren Besuch!

Die gesammelten Spenden gehen an den "Gruber-Mohr-Fonds" - einem Unterkonto bei LICHT INS DUNKEL. Es werden Familien mit kleinen Kindern aus Lamprechtshausen, Göming und Oberndorf, die in eine Notlage gekommen mit Mitteln aus diesem Fonds unterstützt.

Mit zwei von drei Sternen auf dem Armband nimmt man an dem tollen Gewinnspiel teil. Zur Verlosung kommen heuer wieder intensive "Erlebnistage" im Salzburger Seenland & der Wohlfühlregion SEELENTIUM und anderen Überraschungspreisen!

Um 15:30 Uhr findet die Verlosung des Gewinnspiels und Spendenübergabe an eine ORF Moderatorin, die für LICHT INS DUNKEL spricht, auf dem Stille-Nacht-Platz in Oberndorf statt.

Wir freuen uns auf die gemeinsame "Roas" - und ein gemütliches Miteinander!

Alle Informationen beim Tourismusverband Lamprechtshausen:

www.lamprechtshausen.net oder 06274-6334

Wie war das damals, Herr Lehrer? - Erlebe eine Schulstunde anno 1800!

Eine Schulstunde der besonderen Art können eure Kinder im Volksschulalter heurigen Stille-Nacht-Jubiläumsjahr im Stille Nacht Museum Arnsdorf erleben. Unter dem Titel „Wie war das damals, Herr Lehrer?“ werden Mitglieder des Theaters Holzhausen den Kindern spielerisch Geschichte vermitteln.

Wie war das eigentlich damals zur Zeit Franz Xaver Grubers, als er Lehrer in Arnsdorf war in der Zeit als er die Melodie zu "Stille Nacht! Heilige Nacht" komponierte... gab es da schon Bleistift und Papier? Oder eine Heizung? Oder wurde die gleiche Schrift verwendet wie wir sie heute kennen?

Die Kinder werden auszugsweise einen Schulalltag anno 1818 erleben. Und das Ganze noch dazu am Originalschauplatz in der Volksschule Arnsdorf, wo noch ein altes Klassenzimmer besteht.

In ungefähr einer Stunde durchwandern die Kinder drei Stationen mit jeweils einem Schwerpunkt – Pfarrer Joseph Mohr (Kirche, Glaube) • Franz Xaver Gruber (Schule, Lernen) • Frau Gruber (Küche, Familienleben).

Tauche ein in die Welt von Franz Xaver Gruber zu jener Zeit, als er Lehrer in Arnsdorf war. Möglich ist das von Oktober bis Dezember 2018 zu folgenden Terminen:

  • OKTOBER:
    14.10. ¦ 21.10. ¦ 28.10. 2018
  • NOVEMBER:
    04.11. ¦ 11.11. ¦ 17.11. ¦ 18.11. ¦ 24.11. ¦ 25.11. 2018
  • DEZEMBER:
    01.12. ¦ 02.12. ¦ 08.12. ¦ 09.12. ¦ 15.12. ¦ 16.12. ¦ 22.12. ¦ 23.12. 2018
  • Jeweils von 15 bis 16 Uhr
  • Darüber hinaus werden Termine für Schulklassen gegen Voranmeldung an Donnerstagvormittagen angeboten

Zielgruppe: Kinder von 6 - 10 Jahren, bzw. im Volksschulalter
Kosten: 5.00 EUR pro Kind / bzw. 3.00 EUR für Geschwisterkinder
Inklusive: Leihgewand & Jause

Anmeldung erforderlich:
Verein Stille Nacht Arnsdorf
verein(at)stillenachtarnsdorf.at
+43 6274 6334

 

 

Arnsdorfer Sternstunden...

Jetzt sind wir offiziell im Jubiläumsjahr "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!" angelangt. Wie werden wir es feiern... es zelebrieren? Mit Sicherheit anders als vor 100 Jahren... Zeiten ändern sich.

Wir in Arnsdorf werden unseren "Erbanteil" an Franz-Xaver Gruber - dem Komponisten des Stille Nacht Liedes“ - weiterhin bestmöglich in Ehren halten. Das uns anvertraute Erbe pflegen und bewahren – und der interessierten Menschheit zeigen, wie die Umstände waren, unter denen das Lied vor Jahrhunderten entstand.

Da bei uns in Arnsdorf die Musik zu Hause ist, werden wir dieses Jubiläum musikalisch begehen… und gleichzeitig - kontrovers dazu - „in Stille“. Wir werden Konzerte veranstalten, Festmessen abhalten, Geschichten erzählen lassen - Sie in Stimmung bringen… aber auch „Stille spüren“ lassen.

Wir werden DER Entstehungsort mit Sternstunden sein… Zeit & Raum für Rückzug in der hektischen Weihnachtszeit gewähren.

Wir haben hier unser Programm zum Download hinterlegt und freuen uns bereits darauf, unser Jubläum mit der Bevölkerung und den zu erwartenden Gästen aus der ganzen Welt STIMMIG begehen können.


Mit den besten Wünschen
Verein Stille Nacht Arnsdorf
Obmann Dr. Helmut Altenberger
Obmann Stv. Reg.Rat Peter Hufnagl
Kassier Andrea Danninger
Koordination & Schriftführung Patricia Outland
Foto©MichaelHerzog

Download Link "Arnsdorfer Sternstunden - Begegnung im Frieden"

 

 

 

Gruber-Mohr Gedenkfeier & Gedenkgang am Heiligen Abend

Jedes Jahr am Heiligen Abend gedenken wir am Stille Nacht Platz in Arnsdorf mit einer Gedächtnisfeier der Entstehung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!".

Im Anschluss an die Feier begeben wir uns auf einen stimmungsvollen Fackelzug zur Stille Nacht Kapelle nach Oberndorf.

 

Hier die Programmpunkte zur Orientierung:

  • 15.15 Uhr: Sonderzug von Salzburg nach Arnsdorf
    Vom Lokalbahnhof Salzburg - mit Geleit des Bläserensembles Lamprechtshausen. Ihre Spenden kommen LICHT INS DUNKEL - dem „Gruber-Mohr-Fonds“ zugute, der zur finanziellen Unterstützung bei Familienschicksalen in
    Lamprechtshausen, Göming und Oberndorf eingerichtet wurde.
  • 15.30 Uhr: Andacht in der Kirche
  • 16.30 Uhr: Gedächtnisfeier am Stille Nacht Platz
    Musik und Gesang stimmen auf den Heiligen Abend ein. Der Engel der Arnsdorfer Lichtbringer spricht den Weihnachtssegen. Das gemeinsame Singen des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ beendet traditionell die Gedenkfeier.
  • 17.00 Uhr: "Gruber-Mohr-Gedenkgang"
    Auf dem von Fackeln erleuchteten, historischen Gruber-Mohr-Weg, wird der Lichterzug stimmungsvoll - unter Mitwirkung der örtlichen Vereine - nach Oberndorf geleitet.
    Mit den besten Wünschen für eine friedvolle Weihnacht verabschieden sich die Veranstalter am Stille-Nacht-Platz in Oberndorf und singen noch einmal das berührende Friedenslied bei der Stille-Nacht-Kapelle.
  • Details
    Die Fackeln können um 2 Euro in Arnsdorf erworben werden.
    Das in der Lokalbahn erhaltene Ticket gilt für die Hinfahrt nach Arnsdorf und für die (zeitlich freie) Rückfahrt am Heiligen Abend von Oberndorf in Richtung Salzburg.

Foto©MichaelHerzog

Das gesamte Programm finden sie zum Download hier: Flyer