“… und alle Glocken läuteten!”

2020 wird die 500-Jahr-Feier der Kirche “Maria im Mösl” in Arnsdorf gefeiert. Vor 200 Jahren, bei der 3. Säkularfeier im Jahr 1820, war es Franz Xaver Gruber, der diese entscheidend mitgestaltete: “Messen, Lythaneien und Oratorien” wurden unter seiner Leitung damals “aufgeführt, die jeder Cathedralkirche Ehre gemacht haben würden”.

Die Ausstellung „ …und alle Glocken läuteten!” – Die Säkularfeier der Wallfahrtskirche Maria im Mösl 1820 und Franz Xaver Gruber“ zeigt Dokumente, Zeichnungen und Objekte rund um die Säkularfeier 1820 und spürt dem spirituellen Leben der damaligen Zeit nach.

Die Eröffnung der Sonderausstellung findet – unter Einhaltung der Coronamaßnahmen – am 21. November 2020 um 16 Uhr auf dem Stille Nacht Platz in Arnsdorf statt. Zur gleichen Zeit wird auch das neue Lichtkonzept, das für die Stille Nacht Stele, die 2018 von der Lamprechtshausener Künstlerin Mag. Christiane Pott-Schlager im Rahmen des Jubiläums “200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!” entworfen wurde, zum Erleuchten gebracht.

Bis zum 31. Mai 2021 sind die Exponate im Rahmen dieser Sonderausstellung, die von Dr. Eva Neumayr inhaltlich konzipiert – und von Ilse Renate Pürstl museumspädagogisch umgesetzt wurde, zu sehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Leave a Reply

Create a website or blog at WordPress.com

Up ↑

%d bloggers like this: