STILLE NACHT LAND SALZBURG

Erleben Sie Geschichte an den Originalschauplätzen!

Das Lied “Stille Nacht! Heilige Nacht!” nahm seinen Ursprung im schönen Salzburger Land. An sechs verschiedenen Stationen nahm die Geschichte ihren Anfang… und in allen sechs Orten wird das Leben und Wirken der beiden Liedschöpfer Franz-Xaver Gruber und Joseph Mohr auf vielfältige Weise verewigt und veranschaulicht.

Erfahren Sie mehr über die Lebensgeschichten der beiden Protagonisten beim Durchlesen der blätterbaren Broschüre: “Auf den Spuren des Stille-Nacht-Liedes”. >Klick<

In den sechs Salzburger Orten findet sich entweder ein Stille-Nacht-Museum oder es fanden die Ereignisse rund um das wohl berühmteste Weihnachtslied an verschiedenen Stationen statt:

Arnsdorf

Die kleine Gemeinde mit ihrer ehrwürdigen Kirche Maria im Mösl war einst ein wichtiger Wallfahrtsort.
Als Stille Nacht Ort ist Arnsdorf bis heute von Bedeutung.

Oberndorf

Kaum ein Ort wird mehr mit Stille Nacht in Verbindung gebracht, als diese Gemeinde. Erklang
doch hier zum ersten Mal das berühmte Weihnachtslied.

Hallein

In der einst durch den Abbau von Salz zu Reichtum gelangten Stadt, hinterließ auch Lehrer,
Chorregent und Organist Franz Xaver Gruber seine Spuren.

Wagrain

Dort, wo heute im Sommer wie im Winter zahlreiche Gäste ihren verdienten Urlaub verbringen,
wirkte einst Joseph Mohr als Pfarrer und Seelsorger.

Mariapfarr

Mit seiner ersten Anstellung als Hilfspriester kehrte der junge Joseph Mohr zu seinen familiären
Wurzeln in den Lungau zurück. Hier entstand der Text zum unvergessenen Weihnachtslied.

Salzburg

Salzburg hat viele berühmte Söhne und Töchter. Einer davon ist Joseph Mohr, Texter
des unübertroffenen Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Comments are closed.

Up ↑