Schule Arnsdorf

Ein lebendiges Museum!

Arnsdorf, ein kleiner Ort in der Gemeinde Lamprechtshausen, 23 Km nördlich von Salzburg, 3 Km nördlich von Oberndorf, beherbergt die angeblich älteste noch aktive Schule in Österreich. Das Erdgeschoß ist Schule, der erste Stock, die ursprüngliche Lehrer- und Mesnerwohnung, ist als Museum eingerichtet. Es soll die Schule zur Zeit Grubers erlebbar machen und ihre Geschichte zur Zeit der Entstehung von Stille Nacht erzählen. Die Melodie zu Stille Nacht hat ja hier seine Wurzeln, im ganz konkreten Leben der Menschen von damals.

Es ist kein typisches Museum. Der Besucher soll sich Zeit nehmen und hinhören, was die ausgestellten, teilweise originalen Objekte erzählen. Er soll das Museum als Ort der Begegnung  erleben.

Arnsdorf ist einer der ältesten Wallfahrtsorte Österreichs. Gruber hat den Glauben der Wallfahrer mitgelebt und mit der Orgel begleitet. Es gibt die über 500 Jahre alte Tradition, dass ein in Salzburg neu gewählter Erzbischof seine erste Wallfahrt nach Arnsdorf macht. Auch heute noch kommen Wallfahrer, aber nicht mehr so viele wie bis vor einigen Jahrzehnten, als noch sechs Wirtshäuser für die Verköstigung der Pilger sorgten.

Die jetzige Kirche wurde 1520 eingeweiht und für das Fünfhundert-Jahr-Jubiläum 2020 gründlich renoviert.

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: